Raumkonzepte

Wohlfühl-Umfeld für die Menschen

Besonders im Gesundheitswesen brauchen Menschen das Erleben eines räumlichen Umfeldes, das sie unterstützt und fördert, physisch und psychisch. Mit 6 räumlichen Schlüsselelementen der Gestaltung entstehen Geborgenheit und Vertrauen, Sicherheit und Orientierung
– einfach Wohlbefinden.

Wir unterstützen Sie aktiv in Ihren Planungen

Wir beraten Sie individuell, damit Ihre Patienten sich wohl fühlen. Wir fertigen evidenzbasierte Entwürfe – auch für Teilbereiche – an und erstellen Detailplanungen. Gerne bringen wir unser Know-how ein, besonders im Bereich der Schmerztherapie und der Demenz.

Flurgestaltung-Palliativstation

Orientierung und Wegeführung Palliativstation


Anforderung: "Willkommen sein"


Lösung:

  • Das Bild vom Stationsflyer bildet den Auftakt (160 cm x180 cm). Verschiedene Themen aus der Natur rhythmisieren farblich und thematisch in unterschiedlichen Größen ( 70 cm x 70 cm, 70 cm x 105 cm, 80 cm x 120 cm) den langen Flur.
  • Material: Stoff gespannt im Aluminiumrahmen
Flurgestaltung-Palliativstation

Privatspäre im Doppelzimmer durch Vorhangsystem


Anforderung: Schaffen von Privatsphäre


Lösung:

  • Entwurf eines Holzständersystems mit Ablagemöglichkeiten und als Einschub für den Vorhang. Der Stoff ist leicht transparent und im oberen Teil mit Maschengewebe versehen um eine gute Belichtung zu gewährleisten.
  • Material: Stoff doppelseitig bedruckt, waschbar
Orientierung-und-Kommunikation-Demenzbereich

Wegeführung Demenzstation Rosenweg


Anforderung: Orientierung und Wegeführung, Kommunikation und soziales Miteinander fördern


Lösung:

  • Verschiedene Bildgeschichten zum Thema Rosenweg, in sich geschlossen mit eigenem Unterthema, verschiedene Formate (80 cm x 120 cm, 75 cm x 110 cm, 30 cm x 45 cm)
  • Material: Forex (matte Oberfläche)
  • Themen: Rosen, Seerosen, Pfingstrose, Jahreszeitliches der Rosen
privatspre-sicherheit-demenz-sitzgruppe

Privatsphäre und Sicherheit Demenzbereich


Anforderung: Schaffen von Rückzugsmöglichkeit und Schutz


Lösung:

  • Der offene Sitzbereich wird durch 4 sehr transparente Stoffbahnen begleitet und gegliedert
  • Der Stoff erzeugt Wohlbefinden, „Anlehnen“ und Sichtschutz im Sitzbereich
  • Transparenz des Stoffes: von den Mitarbeitern bleibt die Silhouette der Bewohner im Blick
  • Auswahl der Motive: unterschiedlich, dem Zimmer auch für kognitiv beeinträchtigte zuordbar
  • Material: transparenter Stoff an Schiene
privatsphre-deckengestaltung-palliativstation

Bezug zur Natur Palliativstation


Anforderung: Bezug zur Natur und Eingebunden Sein, Wohlbefinden, einfache Lesbarkeit


Lösung:

  • Großformatiges Deckenbild über der Bett Zone (3,60 m x 1,45 m)
  • Material: Stoffdruck im Rahmen, hinterleuchtet, mit Fernsteuerung selbständig dimmbar
  • Themen: Kirschblüte, Hartriegel, Herbstblätter, Blätter Tulpenbaum
Therapieraum-fuer-Frauen

Privatsphäre und Sicherheit: Therapieraum für Frauen


Anforderung: hoher Altbauraum, viel Raum, Schutz und Geborgenheit schaffen


Lösung:

  • Schaffung von Raum im Raum Situation durch großformatige Bilder (95x130 cm)
  • Material: Büttenpapier
  • Thema Wolken: behütend, Weite, Sanftheit, Wärme
Therapieraum-fuer-Frauen

Demenzsicherungssystem


Anforderung: die äußere Natur an die Wohnraumgrenze holen, natürlichen Stopp bilden


Lösung:

  • Der Außenraum, Garten, ist durch Hecken gegliedert. Die Demenz-Wohngruppen im EG erhalten an den großen Glasflächen zum Außenraum und am Wohngruppenzugang Fotografien mit Hecken und Blumen.
  • Material: transluzente Folie
  • Thema: Gartenszenen mit Hecken und Blumenbepflanzung / Sträuchern
Therapieraum-fuer-Frauen

einheitliches Gestaltungskonzept von Flurgestaltung und Flyer


Anforderung: Orientierung und einfache Lesbarkeit


Lösung:

  • Der Flyer erhält als Titelmotiv das Naturbild, das neben dem Raum der Ambulanz hängt
  • Weitere Motive, die auf dem Weg zur Ambulanz hängen, zieren die Innenseiten
previous arrow
next arrow
Slider

Sechs räumliche Schlüssel-Elemente

Umgebungen für Genesung, Regeneration und Stabilisierung

Räume schaffen Orientierung und Wegeführung

Das gibt das Gefühl die Umgebung zu verstehen, ein Gefühl der Kontrolle und Sicherheit.

Räume ermöglichen Privatsphäre und Ruhe

Das sind Einzelzimmer, aber auch separate Bereiche, um sich zurückzuziehen, individuelle Bedürfnisse zu leben.

Räume unterstützen Kommunikation

Um private und vertraute Gespräche mit Angehörigen, Pflegekräften oder Ärzten zu ermöglichen, sollten sich diese durch das gesamte Gebäude ziehen.

Räume ermöglichen soziale Unterstützung

Da ist Platz für persönliches Miteinander und individuelle Zuwendung, Besuch und persönliche Hilfestellung.

Sicherheit ist Komfort für unseren physischen Körper

Licht, Farbe, vertraute und haltbare Materialien, Rückzugsmöglichkeiten für das Personal, so entsteht emotionales Wohlbefinden.

Räume brauchen eine Verbindung zur Natur

Beim Betrachten der Natur, oder Bildern der Natur, ist der Stressabbau nachweislich am schnellsten und am stärksten: körperliche, emotionale und seelische Entspannung tritt meist sofort ein.

Wir sind gerne persönlich für Sie da

Haben Sie Fragen zu uns und unseren Leistungen? Gerne beraten wir Sie persönlich und erstellen individuelle Entwürfe für Ihre Räumlichkeiten. Kontaktieren Sie uns!